Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 48

Woche 526

Monat 1763

Insgesamt 145989

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

   

Am 06./07. August 2011 fanden die Aufstiegsspiele zur 2.Bundesliga Süd Männer im Ostragehege Dresden statt. Als Ausrichter fungierte der Langebrücker Ballsportverein, die örtliche Leitung übernahm unser Landesfachwart Bernd Martin. Die A-Schiedsrichter Wilfried Schuppe (Einsatz Sonnabend), Uwe Schneider und Mario Gropp (Einsatz beide Tage) übernahmen die Funktion des Unparteiischen. Im Namen des Ausrichters möchte ich mich bei den eingesetzten Funktionären herzlich bedanken.

Als Sachsenmeister hat sich der Heidenauer SV für die Aufstiegsspiele zur 2.Bundesliga Süd qualifiziert. Der HSV hat somit die Chance, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen, nachdem man 2010 die Klasse nach 14 Jahren verlassen mußte. 

IMG_7612Im Rahmen der Landesjugendspiele der Sommersportarten Chemnitz 2011 fanden  in St. Egidien die sächsischen Nachwuchsmeisterschaften im Feldfaustball statt. Hier kämpften mehr als 300 Kinder und Jugendliche um Platzierung und Medaillen. Erstmals waren bei Landesjugendspielen auch Akteure  aus dem benachbarten Sachsen- Anhalt zu Gast, die ebenfalls ihre Titelträger ermittelten.

dfbl-logolindaAm kommenden Wochenende findet in Ludwigshafen- Oggersheim die Europameisterschaft der Frauen statt. In diesem Jahr auch eine sächsische Spielerin mit dabei sein. Nach den in den in der aktuellen Bundesligasaison und den in den Nominierungslehrgängen gezeigten Leistungen, hat sich Linda Scholze vom FSV 1911 Hirschfelde nachdrücklich für die Nationalmannschaft empfohlen.

 

Hier findet ihr alle Info´s zur Frauennationalmannschaft.

Am 6.Spieltag der 1.Bundesliga Süd der Frauen empfing der FSV 1911 Hirschfelde die Team von TuS Aschaffenburg- Damm und vom TV Käfertal. Hier waren 2 Siege Pflicht, um die gute Ausgangposition im Kampf um die Plätze bei der DM zu erhalten. Schließlich sitzt die Konkurenz aus Kulmbach dicht im Nacken.

   
© ALLROUNDER