Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 1

Woche 553

Monat 1665

Insgesamt 148677

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

HeidenauAls Süddeutscher Vizemeister reiste der Heidenauer SV ins mittelrheinische Kirchen an der Sieg, um dort gegen die besten Ü 35-Mannschaften Deutschlands zu bestehen. In der Vorrundengruppe B hieß der erste Gegner FFW Offenburg. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten erfüllte der HSV mit 11:8 und 11:7 die Pflichtaufgabe zum 2:0- Sieg.

 

logo_heidenauer_svZum dritten Mal hat sich der Heidenauer SV für eine Deutsche Hallenmeisterschaft qualifiziert. Diese findet am Wochenende in Kirchen unweit von Siegen statt. Als Süddeutscher Vizemeister trifft der HSV in der Vorrundengruppe B auf den FFW Offenburg (Baden), den TuS Essenrode (Niedersachsen), den TSV Hagen (Westfalen) und den VfK Berlin.

logo_heidenauer_svDer Heidenauer SV war wieder einmal Gastgeber für die Süddeutschen Meisterschaften der Männer über 35. Von den insgesamt vier Teams konnten sich nur drei für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Den Auftakt machten die beiden schwäbischen Mannschaften vom NLV Vaihingen und dem TSV Schwieberdingen. Vaihingen war als Titelverteidiger angereist und gewann mit 11:7 und 11:8 zum 2:0. Dann griff der Heidenauer SV mit dem Spiel gegen den TV Eibach 03 ins Geschehen ein.

dfbl-logoNach 2008 ist der Heidenauer SV wieder Gastgeber der Süddeutschen Meisterschaft der Männer 35 in der Halle. Die Heidenauer Faustballer denken gern zurück an damals, da man sich als Zweiter für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte und dort sensationell Vizemeister wurde.

SDM_M60_SV_WalddorfAls Sächsischer Meister der Männer 60 nahmen die Walddorfer am Wochenende an den Süddeutschen Meisterschaften in Stuttgart teil. Am Start waren 6 Mannschaften, die in 2 Dreiergruppen spielten. Walddorf musste sich mit dem Gastgeber VfB Stuttgart und  dem PSV Donauwörth auseinander setzen. In der anderen Dreiergruppe spielten der Titelverteidiger TSG Stuttgart, die TSV Georgi Allianz Stuttgart und  die TSG 08 Roth. Die  Favoriten waren mit  dem Titelverteidiger und dem Gastgeber gegeben. In der Vorrunde wurde  je Spiel nur  2 Sätze gespielt, die Finalrunde dann  mit zwei Gewinnsätzen. Die  beiden Staffelersten qualifizierten sich direkt  fürs Halbfinale.

fb-wicki Am vergangenen Wochenende startete die Oberliga der Männer 45 in die Feldsaison. Neben den beiden AK 45 Mannschaften des SV Kubschütz und des ESV Dresden sind hier auch die Spieler der AK 55 des ESV Dresden am Start.

Beim Spieltag auf dem Dresdner ESV- Sportplatz setzte sich der SV Kubschütz in der Doppelrunde ohne Satzverlust durch. Lediglich im ersten Satz des Hinspiels gegen den ESV Dresden AK 45 mussten die Kubschützer in die Verlängerung, gewann aber 14:12.

   
© ALLROUNDER