Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 77

Woche 77

Monat 1189

Insgesamt 148201

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

deutscher_meister_u16m_ff2017

Am letzten Wochenende kam es in Mönchengladbach zur Krönung einer großartigen Hallensaison 2016/2017 für die Faustballer des SV Kubschütz. Nachdem bereits in der Vorwoche die Jungs der U18, als jüngste qualifizierte Mannschaft, einen hervorragenden 5.Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Vaihingen/Enz erspielten, legten die Jungs bei der U16 noch einen drauf. 

Die Vorrunde am Sonnabend beendeten die Kubschützer ungeschlagen und trafen am Sonntag im Viertelfinale auf den TV Brettorf. Mit einem 2:1 Sieg wurde das Halbfinale ereicht. Hier war der Gegner der NLV Vaihingen. Erneut gab es einen 2:1 Sieg und der Einzug ins Finale war perfekt und Kubschütz traf auf TV Vaihingen/Enz. Beide Mannschaften waren schon in der Vorrunde aufeinandergetroffen und hatten sich 1:1 getrennt. Im Finale musste es nun einen Sieger geben. Nach Satzgewinn und Satzverlust stand es erneut 1:1 und der 3.Satz musste die Entscheidung bringen. Die Spannung blieb bis zum maximalen Zeitpunkt, d.h. beim Stand von 14:14 war der letzte Ballwechsel alles entscheidend. Kubschütz blieb "cool" und gewann 15:14 und damit den Deutschen Meistertitel.

Die Erfolge der Mannschaft sind mittlerweile schon sehr beeindruckend:

  • Vize-Deutscher Meister Feld U 12 (2012)
  • Deutscher Meister Feld U 14 (2014)
  • Vize-Deutscher Meister Halle U 14 (2015)
  • Bronze Feld DM U 16 (2015)
  • Deutscher Meister Halle und Feld U 16 (2016)

Die Titelverteidigung in diesem Jahr war nicht unbedingt zu erwarten, da die Mannschaft ohne Wechselspieler auskommen und einige Blessuren wegstecken musste. Großer Dank an Trainerin Andrea Leidig, Betreuer Rainer Schuricht, an alle Eltern und an alle Unterstützer und Sponsoren.

Erneut hat die Regionalgruppe Süd ihre Spielstärke bewiesen. Mit dem NLV Vaihingen als Drittplatziertem (2:0 gegen Ausricher TuS Wickrath), gehen alle Podestplätze an die Vertreter der Regionalgruppe Süd.

Auf dem Bild die Deutschen Meister v.l.n.r.: Kai Mörbe, Tobias Leidig, Julian Creuz, Jeremy Mattiza, Anton Baumann

 

deutscher_meister_u16m_ff2017
   
© ALLROUNDER