Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 2

Woche 554

Monat 1666

Insgesamt 148678

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

IMG-20170213-WA0003

Am vergangenen Wochenende waren sowohl die Senioren als auch der männliche U18 Nachwuchs des SV Kubschütz erfolgreich bei den Süddeutschen Meisterschaften aktiv. 

 

Die Männer 55 trafen in Rosenheim auf SF Gechingen und TV Stammheim vom Schwäbischen Turnerbund aus Baden-Württemberg und auf Gastgeber ESV Rosenheim und TV Elsenfeld vom Bayerischen Turnverband. Mit 2:0-Siegen gegen SF Gechingen und TV Stammheim und 0:2 - Niederlagen gegen Rosenheim und Elsenfeld wurde der dritte Platz belegt, welcher die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften am 8./9.April in Moslesfehn bedeutet.

 

Die männliche U18 des SV Kubschütz spielte ihre Süddeutsche Meisterschaft zu gleichen Zeit in Gärtringen (südlich Stuttgart). Dabei konnten sich die Kubschützer in der Vorrunde gegen TV Augsburg, TSV Calw und den Gastgeber TSV Gärtringen durchsetzen. Als Gruppenerster qualifizierte sich die Mannschaft um Tobias Leidig direkt für das Halbfinale am Sonntag. Gegner war hier wieder TSV Calw. Mit einem 2:1 gab es erneut einen Kubschützer Sieg. Damit war das Finale erreicht, was gleichbedeutend mit der Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften war. Diese finden am 25./26.März in Vaihingen/Enz statt. Kubschütz, mit der absolut jüngsten Mannschaft des Turniers angetreten, musste sich im Finale NLV Vaihingen mit 0:2 geschlagen geben.

   
© ALLROUNDER