Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 51

Woche 408

Monat 1180

Insgesamt 151025

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

p8212460 Am Sonntagmorgen wurde die Deutsche Meisterschaft der U12 mit den Kreuz-, Platzierungs- und Endspielen fortgesetzt. Bis auf die SG Waldkirchen bei der männlichen Jugend hatten alle sächsischen Vertreter noch die Chance auf eine Medaille. 

DM weibl. Jugend U12

Bei der weiblichen Jugend setzte sich die SG Waldkirchen im Qualifikationsspiel mit 11:4; 11:7 gegen den MSV Buna Schkopau durch und zog ins Halbfinale ein. Dieser Erfolg blieb dem Gastgeber leider verwehrt. Der SV Kubschütz unterlag in einem 3- Satzkrimi gegen den TV Eibach. Im Spiel um den 5.Platz setzte sich die Mädchen um Trainer Klaus Hoffmann dann aber deutlich gegen den MSV Buna Schkopau durch.

p8212493 Beide Halbfinalpartien fanden mit sächsischer Beteiligung statt. Im ersten Halbfinale unterlag die SG Waldkirchen dem Braschosser TV mit 7:11; 10:12. Das zweite Halbfinale zwischen dem FV Glauchau- Rothenbach und dem TV Eibach wurde dann zu einem echten Krimi. Nach dem 9:11- Verlust des ersten Satzes steigerte sich Glauchau und wendet mit dem Gewinn der Sätze zwei (13:11) und drei (11:8) das Blatt.

Für die erste sächsische Medaille bei dieser Meisterschaft sorgte dann die SG Waldkirchen, die das kleine Finale mit 11:8; 6:11; 11:4 gegen den TV Eibach zu seinen Gunsten entschied.

Im Finale sah es zunächst nach einem deutlichen Titelgewinn für den FV Glauchau- Rothenbach aus, der den 1.Satz deutlich mit 11:3 gewann. Doch das Blatt wendet sich. Der Braschosser TV unterstrich mit einem 11:1- Satzgewinn seinerseits die Titelambitionen. Im entscheidenden dritten Satz hatte am Ende der Braschosser TV die besseren Karten, gewann 11:8 und sicherte sich damit dem Titel.

1. Braschosser TV
2. FV Glauchau-Rothenbach
3. SG Waldkirchen
4. TV Eibach 03
5. SV Kubschütz
6. MSV Buna Schkopau
7. TSG Seligenstadt
8. SKG Rodheim-Bieber

DM männl. Jugend U12

p8212484 Bei der männlichen Jugend U12 fand am Sonntagmorgen die Qualifikationsrunde für daas Viertelfinale statt. Während der SV Kubschütz (6:11; 5:11 gegen Brettorf) und der Langebrücker BSV (12:10; 5:11; 7:11 gegen Essenrode) ausschieden, erreichte der FSV Hirschfelde mit einem 11:8; 11:9 gegen TV Elsenfeld das Viertelfinale. Hier war dann aber für den Sachsenmeister Endstation. Im Spiel gegen den TV Eibach war kein Kraut gewachsen und Hirschfelde unterlag 8:11; 3:11.

Im Kreuzspiel um die Plätze 5-8 musste der FSV Hirschfelde dann eine bittere 9:11; 7:11- Niederlage gegen den TV Wehr einstecken, gewann aber das Platzierungsspiel um die Plätze 7/8 mit 11:8; 11:8 gegen TuS Essenrode und wurde Siebter.

Der Langebrücker BSV gewann in der Platzierungrunde um die Plätze 9-12 beide Spiele (11:9; 3:11; 11:3 gegen Hamm und 11:9; 9:11; 11:8 gegen Elsenfeld) und belegte einen guten neunten Rang.

Der Gastgeber SV Kubschütz musste in der Platzierungsrunde um die Plätze 9-12 zunächst eine 8:11; 10:12- Niederlage gegen Elsenfeld hinnehmen, gewann aber das letzte Spiel gegen Westfalia Hamm mit 11:9; 11:7 und belegte den 11.Platz.

Die SG Waldkirchen hatte leider nicht das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite und verlor beide Platzierungsspiele (12:10; 6:11; 3:11 gegen VfL Kirchen und 12:10; 10:12; 8:11 gegen TuS Dahlbruch und belegte am Ende Rang 16.


1. TV Eibach 03
2. TSV Calw
3. TV Vaihingen/Enz
4. Berliner TS
5. TGH Brettorf
6. TV Wehr
7. FSV Hirschfelde
8. TuS Essenrode
9. Langebrücker BSV
10. TV Elsava Elsenfeld
11 SV Kubschütz
12. TV Westfalia Hamm
13. VfL Kirchen
14. TV Dieburg
15. TuS Dahlbruch
16. SG Waldkirchen

 

   
© ALLROUNDER