Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 1

Woche 553

Monat 1665

Insgesamt 148677

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

Für den Heidenauer SV steht am Sonnabend ein kräftezehrender Spieltag an. Da der HSV wegen der Flut am 08.Juni nicht nach Vaihingen/Enz reisen konnte, werden die ausgefallenen Partien gleich an die planmäßigen Rückspiele angehangen.

image002Am vergangenen Sonntag stand der offiziell letzte Spieltag der Männer Oberliga auf dem Programm, wobei für alle Mannschaften noch Nachholespiele anstehen. Während in Gersdorf und Langebrück der Kampf gegen den Abstieg im Vordergrund stand, ging es in Kubschütz  um den Landesmeistertitel.

Am vergangenen Wochenende fand der dritte Spieltag der Männeroberliga statt. Nach den massiven Ausfällen am ersten Juniwochenende konnten nun wieder alle angesetzten Spiele ausgetragen werden. Während in Waldkirchen und Gersdorf gegen den Abstieg gespielt wurde, ging es in Walddorf um die Meisterschaftsplatzierungen.

Die Frauen des FV Glauchau- Rothenbach mussten zu ihrem fünften Spieltag in der 2.Bundesliga Süd nach Kaufbeuren reisen. Dort standen die Westsächsinnen dem Aufsteiger TSV Grafenau und dem Gastgeber TV Neugablonz gegenüber.

Am vergangenen Sonntag stand für die Faustballerinnen des FSV Hirschfelde der vierte Spieltag in der 1.Bundesliga Süd auf dem Programm. Die Frauen von der Neisse mussten diesmal nach Vaihingen an der Enz reisen und standen dort dem Gastgeber und Tabellenführer TV Vaihingen/ Enz und dem Tabellendritten TSV Calw gegenüber.

Nachdem der Heidenauer SV den dritten Spieltag durch Hochwassereinsätze nicht beschicken konnte, stand nun wieder ein Heimspieltag auf dem Plan. Allen HSV-Spielern war bewußt, daß unbedingt Punkte kommen mußten, um im Kampf gegen den Abstieg noch Luft zu haben.

Am vergangenen Sonntag standen die Frauen des FV Glauchau- Rothenbach zum ersten mal in dieser Zweitligasaison auf dem heimischen Rasen. Gegner waren der TV Segnitz und der SV Erlenmoos, gegen beide Mannschaften konnten die Westsächsinnen vor vierzehn Tagen gewinnen.

Am 3.Spieltag der 1.Bundesliga Süd der Frauen musste der FSV Hirschfelde nach Dennach reisen und stand dort dem TSV Niedernhall und dem Gastgeber TSV Dennach gegenüber. Für die Faustballerinnen von der Neisse ging es darum, sich im breit gefächerten Spitzenfeld zu etablieren und dazu musste mindestens ein Sieg gegen eine der beiden mit im Vorderfeld platzierten Mannschaften her.

Am zweiten Spieltag der Faustballoberliga traf in Heidenau der Gastgeber auf die Mannschaften vom FSV 1911 Hirschfelde und dem SSV Blau-Weiß Gersdorf.

Trotz heftiger Regenfälle im Umland von Heidenau zeigte sich der Platz anfangs in einem ordentlich bespielbaren Zustand. Das Eröffnungsspiel bestritten die Gäste aus Westsachsen und der Oberlausitz. Für den SSV Blau-Weiß Gersdorf war es das erste Saisonspiel.

Erster Spitzenreiter der Männer Oberliga: HSV II

Am vergangenen Wochenende startete die Oberliga der Männer in die Feldsaison 2013. Am 1.Spieltag standen insgesamt 12 Spiele an 2 Spielorten auf dem Programm. Der Heidenauer SV 2 traf bei Temperaturen um die 9 Grad und Dauerregen auf die gastgebende SG Stahl Schmiedeberg und den Langebrücker BSV. In Hirschfelde standen sich die Teams aus Kubschütz, Walddorf und Hirschfelde gegenüber.

   
© ALLROUNDER