Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 81

Woche 81

Monat 2890

Insgesamt 143581

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

   

Schülercamp 2018 vom 01.- 04.07.

 

 

Auswahllehrgang/ Jugendcamp 2018

vom 02. -05.08.

 

   

Am Sonntag den 18.01. standen sich die drei letzten Teams der Endrunde der Herren Oberliga gegenüber. Für die Mannschaften aus Kubschütz und Walddorf, ging die Reise in die Landeshauptstadt zum ESV Dresden. Fast pünktlich 15.00 Uhr, fiel der Startschuss mit der ersten Begegnung ESV 1 gegen Kubschütz 2. Im Duell der beiden punktgleichen Mannschaften, wollten beide Vereine den drittletzten Platz sichern, der vielleicht zum Klassenerhalt reichen könnte.   

Heidenau – Am 17.01.2015 fand in Heidenau die Finalrunde der besten vier Mannschaften der Oberliga Sachsen im Hallenfaustball der Herren statt. Als Vorrundenprimus war der SSV Heidenau 2 Gastgeber für die Teams vom Langebrücker BSV 1., dem FSV Rittersgrün und vom SV Kubschütz 1.

Heidenau: Zum letzten Punktspieltag der Faustball Oberliga traf der gastgebende SSV Heidenau II am 21.12.2014 auf die Mannschaften vom SSV Blau-Weiss Gersdorf und vom SV Kubschütz II.

Heidenau. Zum Beginn der Rückrunde in der 2. Bundesliga Süd bleibt den SSV-Faustballern der erste Punktgewinn weiter verwehrt. Trotz kämpferisch starker Leistung verlieren die Heidenauer in eigener Halle ihre Spiele gegen das Team vom TV Vaihingen/Enz 2. und dem MTV Rosenheim 2. Damit rückt der Klassenerhalt für die Elbestädter in weite Ferne.

„Another black Saturday.“

Frammersbach. Es hätte keine treffendere Zusammenfassung als den Vers aus dem Titel von Mando Diao geben können, der die Heidenauer Faustballer auf den ersten Metern ihrer Heimreise im Radio begleitete. Beim Auswärtsspieltag im unterfränkischen Frammersbach hatte man zuvor mit dem Gastgeber und der Mannschaft vom TV Unterhaugstett erneut gegen zwei Ligakonkurrenten das Nachsehen.

Am vergangenen Wochenende  setzten die Männer Oberligisten ihre Vorrunde fort. Während in Heidenau um die Spitzenplätze der Oberliga gestritten wurde, trafen in der Dresdner Gamigstraße eher die abstiegsbedrohten Mannschaften aufeinander, in der Dresdner Sporthalle am BSZ ging es um den Anschluss an die Tabellenspitze.

Beim ersten Heimspieltag senden die Heidenauer ein klares Signal im Abstiegskampf.

Heidenau Am 3. Spieltag der 2. Bundesliga Süd empfing der SSV die Teams vom TV Heuchlingen und vom TV Augsburg in eigener Halle. Dabei traf man zunächst auf Heuchlingen. In der Spielzeit 2013/14 hatte man beide Begegnungen gegen die Schwaben mit 3:1 für sich entscheiden können.

Beim 0:3 gegen den TV Waldrennach müssen die Heidenauer Lehrgeld zahlen.

Grafenau Am 2. Spieltag der 2. Bundesliga Süd wartete auf den SSV die zweite lange Auswärtsfahrt. Nach einer wie in der Vorwoche fünfstündigen Anreise erreichten die Heidenauer am frühen Samstagnachmittag das württembergische Grafenau, in dem sie auch auf den aktuellen Tabellenführer aus Waldrennach treffen sollten.

Vaihingen/Enz Der erste Spieltag der 2. Bundesliga Süd unter dem Hallendach führte die Faustballer des SSV Heidenau in den Stuttgarter Raum zur 2. Mannschaft des TV Vaihingen/Enz. Neben den Gastgebern komplettierte mit dem MTV Rosenheim II. ein weiterer Liganeuling das Starterfeld.

Zum finalen Spieltag im Feldfaustball war der Heidenauer SV mit seinen beiden Mannschaften Gastgeber für die sächsische Eliteliga.

Auf drei Feldern wurde jeweils in Dreierrunden mit Hin-und Rückspielen der Sachsenmeister ermittelt. Dabei spielten auf Feld 1 die Mannschaften vom HSV I, Rittersgrün und Kubschütz in einer Runde. Auf Feld 2 traf der HSV II auf Gersdorf und Schmiedeberg. Auf Feld 3 spielten der ESV Dresden, die SG Chemie Zeitz und der FSV Hirschfelde.

   
© ALLROUNDER