Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 48

Woche 405

Monat 1177

Insgesamt 151022

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

Am 6.Spieltag der 1.Bundesliga Süd der Frauen empfing der FSV 1911 Hirschfelde die Team von TuS Aschaffenburg- Damm und vom TV Käfertal. Hier waren 2 Siege Pflicht, um die gute Ausgangposition im Kampf um die Plätze bei der DM zu erhalten. Schließlich sitzt die Konkurenz aus Kulmbach dicht im Nacken.

Der letzte Spieltag in Hirschfelde versprach nochmal Spannung im Kampf um den Titel und die Platzierungen. Alle neun Teams waren anwesend, so dass jeder auch auf die anderen Felder schauen konnte.
 
Der HSV 1. begann mit einem 2:0- Sieg (11:8/11:8) gegen den SV Kubschütz, während die Zweite gegen den Langebrücker BSV schon das erste Endspiel um den Meistertitel hatte, aber den Auftaktsatz völlig mit 4:11 verschlief. In den Sätzen zwei und drei fand der Spitzenreiter aber wieder zu seinem gewohnten Spiel und drehte mit 11:6 und 11:4 den Spieß noch zum 2:1- Sieg um. Damit war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen, da der SV Walddorf als zweiter Tagesgegner kein ernsthafter Konkurrent war und jeweils 0:2 gegen den HSV 2. und Langebrück verlor.

Zum Abschluss der Hinrunde in der 2.Bundesliga der Männer hatte die SG Waldkirchen erstmals Heimrecht und empfing die Teams vom ASV Veitsbronn und vom Tabellenführer TV Augsburg. Nach den Nullrunden an den ersten 3 Spieltagen sollten nun zumindest gegen den Tabellennachbarn vom ASV Veitsbronn Punkte folgen.

logo_fsv_hirschfeldeZum Abschluss der Hinrunde der 1.Bundesliga liegt das Flaggschiff des FSV 1911 Hirschfelde, die 1.Damenmannschaft, wieder auf Kurs Deutsche Meisterschaft. Nach der für Viele überraschenden Niederlage gegen den TSV Karlsdorf in der vergangenen Woche, waren die "Hirsche" beim Tabellendritten vom ATS Kulmbach unter Zugzwang, meisterten aber die Aufgabe souverän.

   
© ALLROUNDER