Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 47

Woche 525

Monat 1762

Insgesamt 145988

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

   
Zum 2.Spieltag der Abstiegsrunde in der Oberliga begrüßten die Groitzscher die Faustballfreunde vom SSV Blau-Weiß Gersdorf und ESV Dresden.
Die Auftaktpartie bestritten die Gastgeber gegen den ESV Dresden. Die Groitzscher mussten ohne Hauptangreifer Daniel Triebe auskommen und verschliefen den Beginn des Spiels. Doch mit zunehmender Spielzeit kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel, konnten aber den Satzverlust nicht mehr verhindern. Den 2.Satz sicherten sich danach die Groitzscher. Im entscheidenden dritten Satz fehlte die Konzentration in der Abwehr sowie der Druck im Angriff im Groitzscher Spiel und somit konnte die Gäste aus der Landeshauptstadt über 2 wichtige Punkte jubeln.
Im Spiel zwischen Gersdorf und Dresden konnte sich der Favorit aus dem Zwickauer Land ohne größere Probleme gegen die tapfer spielenden Dresdner durchsetzen.
Gegen die Gersdorfer wollten die Groitzscher die ersten 2 Punkte einfahren. Im ersten Satz schaffte man es nicht "den Sack zuzumachen" und musste einen vermeidbaren Satzverlust hinnehmen. Der zweiter Satz konnte gewonnen werden, begünstigt durch die hohe Fehlerquote der Gersdorfer Angreifer. Auch der dritte Satz wurde auf Augenhöhe geführt, jedoch wieder mit dem besseren Ende für die Gersdorfer.
Das Rückspiel gegen Dresden gewannen die Gastgeber relativ sicher. Im ersten Satz führte fast jeder Angriff zum Punktgewinn welcher somit auch souverän gewonnen werden konnte. Im zweiten Satz kamen die Dresdner wieder besser ins Spiel, jedoch hatten sie am Ende knapp das Nachsehen.
Der erste Satz zwischen Gersdorf und Dresden war geprägt von vielen Eigenfehlern der Gersdorfer, wodurch Dresden zu einem ungefährdeten Satzgewinn kam. Der zweite Satz war wiederrum geprägt von vielen Dresdner Eigenfehlern, wodurch die Gersdorfer den Satzausgleich schafften. Im dritten Satz kamen die Gersdorfer besser in die Partie und fuhren ihn ungefährdet nach Hause. Somit hatten die Gersdorfer den vorzeitigen Klassenerhalt geschafft.
Groitzsch benötigte noch 2 Punkte für den Klassenerhalt und wollte diese in heimischer Halle gegen Gersdorf holen. Im ersten Satz merkte man jedoch, dass es für beide Mannschaften nicht mehr um soviel ging. Groitzsch verlor diesen knapp. In den Sätzen 2 und 3 machten die Gersdorfer zu viele Eigenfehler und mussten diese gegen leidenschaftlich spielende Groitzscher abgeben. Somit hatten auch die Groitzscher Grund zum jubeln, da man ebenfalls den vorzeitigen Klassenerhalt geschafft hatte.

Großer Dank gilt Rainer Schuricht, der als 5.Mitspieler die Mannschaft unterstützt hat, sowie unseren tollen Fans.
 
  • SV Groitzsch 1861 - ESV Dresden 1:2 (12:14 ; 11:6 ; 4:11)
  • SSV Blau-Weiß Gersdorf - ESV Dresden 2:0 (11:7 ; 11:9)
  • SSV Blau-Weiß Gersdorf - SV Groitzsch 1861 2:1 (11:8 ; 11:13 ; 11:9)
  • SV Groitzsch 1861 - ESV Dresden 2:0 (11:3 ; 13:11)
  • SSV Blau-Weiß Gersdorf - ESV Dresden 2:1 (3:11 ; 11:3 ; 11:6)
  • SSV Blau-Weiß Gersdorf - SV Groitzsch 1861 1:2 (12:10 ; 8:11 ; 1:11)
   
© ALLROUNDER