Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 77

Woche 77

Monat 1189

Insgesamt 148201

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

logo_sg_waldkirchenAm vergangenen Wochenende führte der 2.Spieltag der 2.Bundesliga Süd die Akteure der SG Waldkirchen nach Stuttgart zum NLV Vaihingen. Gegner waren hier der Gastgeber und der Bundesligaabsteiger vom TuS Frammersbach. Nach den beiden Niederlagen zu Saisonauftakt gegen die beiden Aufsteiger aus Haibach und Grafenau sollten nun die ersten Punkte folgen.

 

Nach einem tollen Auftakt im Eröffnungsspiel gegen die Stuttgarter sicherte sich die SGW den ersten Satz mit 12:10. In den darauffolgenden Sätzen waren die Vogtländer immer dicht am Satzgewinn dran, in den entscheidenden Spielphasen fehlte dann aber das entscheidende Quentchen Glück. Der NLV Vaihingen ging letztlich mit 3:1(10:12; 11:9; 11:9; 11:8) als Sieger vom Platz.

Das Spiel gegen den Erstligaabsteiger aus Frammersbach war insgesamt noch enger, wenngleich die einzelnen Sätze sehr unterschiedlich verliefen. Zunächst ging der TuS mit einem 12:10- Satzerfolg in Führung, ehe Waldkirchen mit einem 11:6- Gewinn zum 1:1 ausglich.  Nach einer erneuten Führung für Frammersbach (11:6 im 3.Satz) glich die SGW mit einem Erfolg in der Verlängerung des 4.Satzes (12:10) aus. Im 5. und entscheidenden Satz fehlten dann anscheinend bei den Sachsen die Kräfte, um das Blatt zu ihren Gunsten zu wenden. Waldkirchen unterlag mit 5:11 und verlor damit das Spiel 2:3.

In der kommenden Wochen sollten nun beim Spieltag in Segnitz die ersten Punkte folgen, um nicht gänzlich in den Abstiegsstrudel zu geraten.

   
© ALLROUNDER