Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 79

Woche 79

Monat 1191

Insgesamt 148203

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   

logo_fsv_hirschfeldeAm 2.Spieltag der 1.Bundesliga Süd der Frauen gastierte der FSV Hirschfelde in Aschaffenburg und traft dort auf den Gastgeber TuS- Damm und den TV Käfertal. Nach der sehr knappen Auftaktniederlage war der FSV im Zugzwang und musste beide Spiele gewinnen, um sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um die DM- Plätze zu erhalten.

Im Auftaktspiel gegen den Gastgeber startete Hirschfelde souverän und gewann den 1.Satz 11:6. In den darrauffolgenden Sätzen hatte die Sachsen deutlich mehr Mühe. Im 2.Spielabschnitt ging es in die Verlängerung, der FSV gewann 14:12. Auch der 3.Satz verlief sehr knapp, hier war Hirschfelde mit 11:9 erfolgreich.

Das darauffolgende Spiel gegen den TV Käfertal dominierten die Sachsen dann deutlicher. Im 1.Satz gewann die Lausitzer mit 11:9 und waren auch im 2.Spielabschnitt tonangebend. Hirschfelde gewann diesen 11:9. Mit einem 11:7 im dritten Spielabschnitt machte der FSV alles klar zum 3:0- Spielgewinn.

Mit diesen 2 Siegen klettert der FSV Hirschfelde auf den ominösen 3.Platz der Bundesligatabelle, der zur Teilnahme an den Play- Offs um die Deutsche Meisterschaft berechtigt.

   
© ALLROUNDER