Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 1

Woche 553

Monat 1665

Insgesamt 148677

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

  • 10.11.2018 In der Bezirksliga Dresden der männlichen Jugend U14 führen nach dem 1.Spieltag beide Kubschützer Mannschaften punktgleich Tabelle an.

     
  • 10.11.2018 Der FV Glauchau führt nach dem 1.Spieltag der Oberliga der weiblichen Jugend U16 die Tabelle an. Punktgleich mit den Westsächsinnen folgen der SV Energie Görlitz und der ESV Dresden. 

     
  • 10.11.2018 Der SC DHFK Leipzig ist erster  Tabellenführer der Bezirksliga Chemnitz/Leipzig der männlichen Jugend U12. Auf dem zweiten Platz folgt der FV Rochlitz. 

     

     
  • 04.11.2018 Der FSV Rittersgrün ist erster Spitzenreiter der Männer Oberliga der neuen Hallensaison. Die Erzgebirger führen ohne Punkverlust vor dem SV Kubschütz I, dem SSV Heidenau II und dem SV Kubschütz II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben.

     
     
     
     
  • 04.11.2018 Die SG Waldkirchen ist erster Tabellenführer der neuen Saison. In der Oberliga der männlichen Jugend U16 führen die Vogtländer vor dem punktgleichen SV Lok Schleife. Platz 3 belegt der SSV Heidenau.

     

     
     
   
erwachseneIn der Runde der besten vier Teams konnte sich der Heidenauer SV 2. am letzten Spieltag wieder schadlos halten und besiegte die Konkurrenz. Weder der SV Walddorf (2:0 / 11:2/11:2) noch der SSV BW Gersdorf (2:0 / 11:3/11:7) waren ernsthafte Gegner für den HSV. So blieb es wie in den Hinspielen beim Endkampf gegen den SV Kubschütz.
Auch hier war Heidenau überlegen und siegte mit 11:6 und 11:8 zum 2:0- Matcherfolg. Somit konnte ungeschlagen der Sachsenmeistertitel gefeiert werden.
Herzlichen Glückwunsch den Spielern Uwe Jänichen, Dirk Hocher, Holger Martin, Torsten Martin, Mario Gropp, Torsten Götz, Andreas Sawusch und Thomas Kühne.
Männer - Oberliga Sachsen - Abstiegsrunde
Vor der Saison hatte der Heidenauer SV 1. nicht damit gerechnet, in der Runde ab Platz fünf zu spielen. Das Abstiegsgespenst drohte nach der Auftaktniederlage gegen den TSV Waltersdorf (1:2 - 11:6/8:11/5:11) nochmal kurz, doch dann entledigte sich der HSV mit drei Siegen aller Sorgen und belegte am Ende den 6.Platz in der Gesamttabelle.
Eingesetzte Spieler: Heiko Fischer, Ronni Schulze, Jan Schulze, Martin Leichsenring, Lars Vogt, Matthias Zirr.



   
© ALLROUNDER